Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Hotline Technik 0521-9263433

Multi-Faktor-Authentifizierung

Schützen Sie Ihre Zugangsdaten

Microsoft Multi-Faktor-Authenti­fizierung

Erhöhen Sie die Anmeldesicherheit beim Zugriff auf Ihre Daten

MFA steht für Multifaktor-Authentifizierung und bezeichnet ein Verfahren, bei dem ein Benutzer sich über mehrere Kritieren identifizieren muß. Klassischerweise identifiziert sich ein Benutzer über die Kennwortauthentifizierung. Heute gilt dieses Verfahren nicht mehr als sicher genug, da die Benutzer sich komplexe Kennwörter nicht merken können. Es kommt häufig zu Verlust von Kennwörtern.
Die Idee hinter der Multifaktorauthentifizierung ist nicht neu. Schon Windows 2000 hat die Authentifizierung über Smartcards erlaubt. Mit MFA werden neben dem Geheimnis, das der Benutzer und der Anmeldeserver kennen (das Passwort), weitere Authentifizierungen gefordert. Bei der Smartcard ist das neben der PIN eben die Smartcard, die in den Leser geschoben werden muß. Bei RSA-Tokens ist das ein alle 30 Sekunden neu generierter Zahlencode. Der Vorteil liegt darin, dass die Kenntnis des Kennworts nicht ausreicht, um an die Benutzerdaten zu gelangen. Es wird mind. ein zweiter Faktor benötigt - in den meisten Fällen ein Stück "Hardware" - um die Authentifzierung abzuschließen. So ein Stück Hardware kann dabei prinzipiell alles sein, auch ein spezifisches Gerät. Das macht sich Microsoft z.B. mit Windows Passport zunutze, indem die Authentifizierung mit einer einfachen PIN durchgeführt wird, aber immer an ein spezifisches Gerät gebunden ist. Meistens ist so ein Stück Hardware aber teuer. Ein RSA-Token kostet pro Token viel Geld, für Smartcards benötigt man neben der Smartcard auch noch ein Lesegerät.
Heutzutage trägt aber fast jeder ein Token freiwillig überall mit sich herum - das Smartphone. Daher ist MFA heutzutage recht erschwinglich geworden. Einmalcodes, wie Sie von RSA-Tokens generiert werden, können nämlich z.B. auch durch die Microsoft Authenticator App generiert werden, die auf allen mobilen Plattformen (Windows Phone, Android, IOS) zur Verfügung steht. Alternativ können Tokens auch per SMS oder Anruf übertragen werden.

Kontaktieren Sie uns, wie wir Ihr Unternehmen dabei unterstützen können die IT-Sicherheit zu verbessen!

Azure Multi-Faktor-Authentifizierung

MFA ist in den folgenden Varianten verfügbar:

- Multi-Factor Authentication für Office 365 (Eingeschränkte Funktionalität, kostenlos in Office 365 enthalten)
- Multi-Factor Authentication für Azure-Administratoren (Eingeschränkte Funktionalität, kostenlos in Azure enthalten)
- Azure Multi-Factor Authentication (Volle Funktionalität, separat zu lizenzieren)

Wir begleiten Sie auf auf dem Weg

Unsere Services für Ihre Ziele

Ist-Analyse durchführen

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer bestehenden Infrastruktur inkl. Front- und Backend-Betrachtung sowie verwendeter Technologien.

Anforderungen analysieren

Bringen Sie alle Anspruchsgruppen (Geschäftsführung, Fachbereiche, Mitarbeiter, Sicherheitsbeauftragte) an einen Tisch und nehmen alle Anforderungen an die IT-Infrastruktur auf.

Konzept festlegen

Entwickeln Sie eine Roadmap, in der der Weg von der Ist- zur Soll-Infrastruktur beschrieben wird.

Pilotprojekte und Tests durchführen

Nehmen Sie sich die Zeit Ihre neue Infrastruktur in Pilotprojekten zu testen und Feedback von Mitarbeitern in der IT und im Fachbereich einzuholen

Copyright 2020 TEUTODATA GmbH. All Rights Reserved.